Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Unsere Zusammenarbeit im Team

Unsere Zusammenarbeit im Team

 

Definition:

Die pädagogischen Mitarbeiter*innen arbeiten als Team in gegenseitiger Akzeptanz und Wertschätzung zusammen und haben ein gemeinsames Grundverständnis einer anerkennenden und unterstützenden Teamkultur.

 

 

Regeln und Verhaltenskodex für die gesamte Einrichtung:

 

  1. Zusammenarbeit:
  • In regelmäßigen Teamsitzungen sorgen wir für einen offenen und fachdienlichen Austausch untereinander.
  • Wir sprechen wir über unsere Vorstellungen von fachlich angemessenem Verhalten
  • Wir geben uns gegenseitig Feedback und leben eine offene Fehler- und Feedbackkultur
  • Bei Konzeptionstagen stellen wir sicher, dass wir unser Schutzkonzept in regelmäßigen Abständen gemeinsam reflektieren.
  • Bei größeren Konflikten im Team wenden wir uns an eine Fachberatung und holen uns Hilfe.

 

  1. Sprache und Wortwahl:
  • Eine präventive und achtsame Haltung wird in Sprache und Wortwahl deutlich.
  • Sie schützt im gegenseitigen Umgang mit Kindern, Eltern und Mitarbeiter*innen vor Diskriminierung, Ausgrenzung und Respektlosigkeit.
  • Die Persönlichkeit jedes Menschen muss stets geachtet und respektiert werden unabhängig von Alter, Geschlecht und Herkunft.
  • Eine herabwürdigende, beleidigende oder grenzüberschreitende Sprache und Wortwahl gegenüber Kinder und Erwachsenen ist verboten.

 

  1. Aus und Fortbildung:
  • Neu eingestellte Mitarbeiter*innen müssen an der Fortbildung

„ Prävention gegen sexualisierte Gewalt“ teilnehmen.

  • Regelmäßig wird das Schutzkonzept vom Team überarbeitet.

 

  1. Selbstverpflichtung:
  • In katholischen Kindertageseinrichtungen finden Kinder Räume vor, in denen sie ihre Persönlichkeit, ihre Fähigkeiten  und Begabungen entfalten können. Diese sollen geschützte Orte sein, in denen Kinder angenommen und sicher sind. Kinder brauchen und finden Vorbilder, die sie als eigenständige Persönlichkeit respektieren und unterstützen und denen sie vertrauen können. Die Verantwortung für den Schutz der Kinder liegt bei den Mitarbeiter*innen der Kita. In einer Selbstverpflichtungserklärung bekennen sich diese zu ihrem Auftrag und der damit verbundenen Pflichten und Verantwortung allen Kindern und Familien gegenüber.

 

  • Verpflichtungserklärung wird jeder Mitarbeiter*innen ausgehändigt und in der Personalakte hinterlegt.

 

 

 

  1. Verhaltenskodex:

 

Der Verhaltenskodex bildet das Verständnis für einen achtsamen und grenzwahrenden Umgang innerhalb unserer Einrichtung.

Er beinhaltet verbindliche Regelungen für den Arbeitsalltag. Alle Mitarbeiter*innen verpflichten sich zum Schutz der Kinder zu deren Einhaltung.