Link verschicken   Drucken
 

Verfahrensabläufe bei Vermutung auf sexuellem Missbrauch

Verfahrensabläufe bei

Vermutung auf sexuellem Missbrauch

Doku-Doku-Doku

 

  • Ruhe bewahren – nicht überstürzt handeln
  • Dokumentieren der Anhaltspunkte für die Vermutung
  • Keine Information an die verdächtige Person
  • Vertrauensperson zu Rate ziehen
  • Gespräch suchen mit dem Kind-nicht direkt nachfragen oder Vermutung äußern
  • Vorgesetzen informieren
  • Prüfen ob die insoweit erfahrene Fachkraft (ISEF) einbezogen werden soll.
  • Zusammen im Team prüfen ob die Eltern über die Vermutung informiert werden sollen
  • Akzeptieren der persönlichen Grenzen und Grenzen der Zuständigkeit
  • Schritte die der Träger unternimmt: Nächster Vorgesetzter informieren – Kontakt aufnehmen zu den Missbrauchsbeauftragten der Diözese