Link verschicken   Drucken
 

Unsere Partizipation

Definition:

Unter Partizipation verstehen wir, das Einbeziehen der Kinder in Entscheidungs- und Willensbildungsprozessen.

Regeln für die gesamte Einrichtung:

In gewissen Situationen nach den Grenzen der Kinder fragen (z.B. beim Wickeln, beim Toilettengang, bei Doktorspielen).
Wenn Eltern Grenzen ziehen, müssen wir das akzeptieren (z.B. das Kind soll alleine auf die Toilette gehen). Wenn das Kind nicht damit einverstanden ist, wird es von uns akzeptiert und wir suchen das Gespräch mit den Eltern.
Hilfestellung beim Toilettengang im Krippenbereich: die Erzieherin entscheidet im Rahmen der kindlichen Entwicklung, Hilfestellung bei Bedarf
Hilfestellung beim Toilettengang im Kindergartenbereich: Das Kind entscheidet selbst, ob es Hilfe braucht oder nicht.